Reinigt das Gefäss innen und aussen - wie geht das?

Alle Themen zum Dritten Testament und zum Buch des Wahren Lebens
Antworten
Regula
Beiträge: 53
Registriert: 24.11.2019, 20:00

Reinigt das Gefäss innen und aussen - wie geht das?

Beitrag von Regula » 26.01.2020, 09:22

U361, 9. Bei der Befolgung meiner Lehre, während ihr zum Wohle der Menschheit arbeitet, wird euer Geist erstarken, werdet ihr euch freuen und auch leiden und erkennen, was der Glaube und die Liebe wert sind. Ihr sollt euch dann im Kampfe nicht von den verschiedenen Glaubensbekenntnissen verwirren lassen. Meine Lehre steht über jeder Religion und jeder Sekte. Bringt mein Wort, welches mein Ausdruck von Liebe ist, und verwendet es nicht als Waffe, um eure Mitmenschen zu bekämpfen; denn es beleidigt nicht, es verletzt nicht, es ist nur Leben für den Geist.
10. Reinigt das Gefäß innen und außen, damit es die Essenz enthalten kann, die Ich euch übergebe. Eure Mission ist groß. Um zu siegen, müsst ihr zusammenwirken. Vermischt euch mit allen Völkern, verschmelzt mit allen Rassen, bringt allen meine Friedensbotschaft. Danach werde Ich euch zu dem "Tale" bringen, in welchem ihr alle gleich sein werdet, in welchem das menschliche Elend und der menschliche Egoismus verschwinden, um nur noch Geistwesen zu sein.
***
Frage: wie machst du das?

Bine
Beiträge: 19
Registriert: 13.11.2019, 12:45

Re: Reinigt das Gefäss innen und aussen - wie geht das?

Beitrag von Bine » 27.01.2020, 09:34

Durch Gebet, Meditation und Hinterfragen meines Tun und Lassens. Auch der Kampf gegen Leidenschaften, die dem Körper und der Seele schaden, zählt dazu. Zur Zeit versuche ich mich durch bewusstes Fasten von dem übermäßigen Bedürfnis zu essen zu reinigen. Auch die Selbstsucht, das Bedürfnis nach Anerkennung und Schmeicheleinheiten für gute Taten und Worte sind noch Flecken in meinem Wesen, gegen die ich noch ankämpfe. Denn nur so habe ich überhaupt irgendetwas vor dem Vater vorzuweisen. Ich denke jeder hat da andere Stellen, an denen er noch arbeiten muss. Mich beruhigt immer, dass der Vater ja auch sagt, dass er auch den guten Willen anerkennt. Wenn es mir manchmal nicht gelingt, mich zu bessern, darf ich weitermachen, bekomme eine neue Chance.

Regula
Beiträge: 53
Registriert: 24.11.2019, 20:00

Re: Reinigt das Gefäss innen und aussen - wie geht das?

Beitrag von Regula » 27.01.2020, 14:53

Habe mir heute auch den Film vom Jesuiten-Gründer Ignatius von Loyola angeschaut. Er hatte sich selber aufs blutigste kasteit um sich von seinen Sünden zu befreien. Ein krasser Weg!

Ich denke; es geht - wie du schreibst - hier nicht nur um Sünden sondern um alte Ablagerungen, welche aufgrund von Verletzungen, von Erfahrungen im Leben, die nicht wunschgemäss gelaufen sind, entstanden sind und Flecken hinterlassen haben. Sowie eben auch um Begierden, Dinge die wir glauben, haben zu müssen oder von denen wir süchtig sind.

Ich versuche auch durch Meditation mir solchen Angelegenheiten bewusst zu werden und dann diesem allen aber mit Gleichmütigkeit resp. einer gewissen Gnade oder Liebe mir selbst gegenüber zu begegnen - im Wissen, dass er mir schon vergeben hat, mich liebt und ALLES sich verändert, sobald es ans Licht kommt.

cristina
Beiträge: 52
Registriert: 24.11.2019, 19:47

Re: Reinigt das Gefäss innen und aussen - wie geht das?

Beitrag von cristina » 13.05.2020, 10:21

Ja, es ist ja so, dass wir in unseren Gedanken oft gepeinigt werden mit manchmal sehr abwertenden, hartnäckigen Gedanken.
Dabei ist es wichtig, zu wissen, dass diese Gedanken nicht von uns persönlich stammen, sondern uns oft von verwirrten Geistwesen eingeflüstert werden, die uns hartnäckig runtermachen wollen.
Hilfreich wäre es, ihnen gleich mit Gedanken stand zu halten und sich fest in der Kindschaft Gottes zu verankern, dh. sich bewusst zu machen, dass unser himmlischer Vater uns liebt, nicht aufgrund unserer Leistung oder unseres Aussehens, sondern aufgrund dessen, dass wir Seine vielgeliebten Kinder sind.
Manchmal sind wir aber nicht so stark, dass wir diesen Einflüsterungen widerstehen können.
Eine niederschwelligere Hilfe wäre es, sich jeden Tag in einem Tagebuch oder auf einer Liste zu notieren, was man "heute" gut gemacht hat oder worauf man heute besonders "stolz" ist. Dh. man fokussiert sich auf die eigenen Stärken und auf die guten und lieblichen Seiten des eigenen Wesens.

Antworten