Licht anzuziehen - wie geht das?

Alle Themen zum Dritten Testament und zum Buch des Wahren Lebens
Antworten
Regula
Beiträge: 53
Registriert: 24.11.2019, 20:00

Licht anzuziehen - wie geht das?

Beitrag von Regula » 21.12.2019, 23:41

In U205,29. steht: :Wie oft seid ihr krank, nur weil ihr dies denkt; denn auf Schritt und Tritt meint ihr, dass euch das Verhängnis verfolgt und der Schmerz auflauert. Dann zieht ihr durch euer Denken dunkle Kräfte an, mit denen ihr euer materielles Leben und euren geistigen Aufstiegsweg überschattet. Doch Ich bin hier bei euch, um aufs Neue den Glauben an das Leben, an die Wahrheit, an das Ewige, an den vollkommenen Frieden zu entzünden, und auch um euch zu lehren, das Licht anzuziehen."

ER will uns also lehren, das Licht anzuziehen. Habt ihr eine Vorstellung davon, wie das gehen soll?

cristina
Beiträge: 52
Registriert: 24.11.2019, 19:47

Re: Licht anzuziehen - wie geht das?

Beitrag von cristina » 24.12.2019, 08:58

Liebe Regula,

damit wir das Licht anziehen können, müssen wir das Licht unseres Geistes wieder zum brennen bringen, und das machen wir, indem wir den Glauben an Gott in uns wieder erwecken und unsere Gedanken und Gefühle reinigen.
Gemäss dem Gesetz der Anziehung, sind wir von jenen Energien umgeben, die unseren Gedanken und Gefühlen entsprechen. Hege ich Hass und Agression, Eifersucht oder Übelwollen in mir, so ziehe ich entsprechende Energien an, die meinen Geist verfinstern.
Es liegt an uns, unsere Gedanken und Gefühle dem Guten zuzuwenden und uns von jeglichem Urteilen und Werten frei zu machen, wie es uns der Meister in Seinem Wort der Dritten Zeit empfiehlt. Auf diese Weise werden wir unseren Geist erheben und das göttliche Licht in uns aufnehmen können.

1-6,43. (...) Wisst ihr, was das Geheimnis des Aufstiegs ist? Die Liebe, die Aufrichtigkeit, die Reinheit des Herzens und die guten Werke. Deshalb habe ich euch gesagt: Reinigt das Gefäß innen und außen. Wachet wie die klugen Jungfrauen meines Gleichnisses; haltet eure Lampen brennend.
6-170,21. In der Zweiten Zeit sagte Ich meinen Jüngern: "Wenn eines der Glieder eures Körpers die Ursache eurer Sünde wäre, so schneidet es ab", das heißt, auch wenn es Schmerz und Opfer kostet, sollt ihr rein sein. Euch sage Ich: Reinigt euer Herz, lasst nicht zu, dass Leidenschaften in ihm Wurzeln schlagen. Reinigt das Gefäß innen und außen.
7-204,44. Ich bin das Licht dieser Welt und aller Welten. Ich will, dass ihr euch mit diesem Licht bekleidet. Mein Wort ist Heilbalsam, heilt euch damit, indem ihr es vernehmt. Weshalb seid ihr krank, leidet und weint ihr, obwohl ihr Gott in euch habt? Prüft euch selbst und korrigiert alles, was zu korrigieren ist. Reinigt alles, was es zu reinigen gibt. Ich sagte euch: "Reinigt das Gefäß von innen und von außen“, das heißt, dass euer inneres Wesen im Willen und in der Inspiration mit eurem materiellen oder menschlichen Wesensteil in Einklang sein möge.
7-207,40. (...) Ich komme herab, auf der Suche nach eurem Geist, den Ich sehr liebe denn ihr habt ihn an die Sünde gekettet und so sein Licht verschüttet.
12-361,10. 10. Reinigt das Gefäß innen und außen, damit es die Essenz enthalten kann, die Ich euch übergebe.

cristina
Beiträge: 52
Registriert: 24.11.2019, 19:47

Re: Licht anzuziehen - wie geht das?

Beitrag von cristina » 29.12.2019, 14:03

Hier noch ein anderer Vers aus Band 6:
U. 160,6. Vergeistigung bedeutet Erhebung der Gefühle, Reinheit im Leben, Glaube, Nächstenliebe, Barmherzigkeit, Demut vor Gott und tiefe Achtung vor den empfangenen Gaben. Wenn ihr etwas von diesen Tugenden erreichen könnt, beginnt ihr mit eurem geistigen Blick in die Heimstatt der Liebe und der Vollkommenheit vorzudringen. Ebenso könnt ihr, wenn ihr Vergeistigung erlangt, schon auf Erden sagen, dass ihr in der geistigen Heimat lebt, auch wenn es nur in den Augenblicken eures Gebets ist. Zugleich werdet ihr das Licht empfangen, das euch Geschehnisse offenbart, die in der Zukunft liegen, da für den sich erhebenden Geist das Kommende kein Geheimnis mehr ist.

Antworten