Gibt es auch nach 1950 noch Menschen,

Alle Themen zum Dritten Testament und zum Buch des Wahren Lebens
Bine
Beiträge: 19
Registriert: 13.11.2019, 12:45

Gibt es auch nach 1950 noch Menschen,

Beitrag von Bine » 08.12.2019, 13:41

die göttliche Kundgaben für die Menschheit empfangen?

cristina
Beiträge: 52
Registriert: 24.11.2019, 19:47

Re: Gibt es auch nach 1950 noch Menschen,

Beitrag von cristina » 08.12.2019, 14:50

Liebe Bine,

wie untenstehender Artikel ganz klar anhand vieler Zitate aus dem Buch des Wahren Lebens / Dritten Testaments aufzeigt, finden die vermaterialisierten Kundgaben, d.h. die emfangenen Kundgaben durch ausgewählte Stimmträger nicht mehr statt. Der Herr hat in Seinem Wort der Dritten Zeit tausendfach und über mehrere Jahre angekündigt, dass Sein göttliches Wort und jenes Seiner Geistigen Lichtwelt Ende 1950 aufhören wird, und dass die Zwiesprache mit Ihm und Seiner Geistigen Lichtwelt ab 1951 nur noch von Geist zu Geist sein wird.

Im folgenden Artikel wird auch ganz klar beschrieben, wie diese Kommunikation stattfinden wird.
Viel Spass beim Lesen!

Mit herzlichen Grüssen
Cristina

*****************************************************************************************************************
GÖTTLICHE KUNDGABEN IN DER HEUTIGEN ZEIT

Überall in der Welt erscheinen immer mehr Kundgaben, die vorgeben göttlich zu sein, oder zumindest von Lichtgeistern abzustammen. Oft geben sie sich mit Namen kund und sprechen in der "ich-Form".

In Seinem Dritten Testament, das der Heilige Geist der Menschheit durch ausgewählte Stimmträger in Mexiko von 1866-1950 gegeben hat, verweist der Vater oft darauf hin, dass Seine göttliche Kundgabe durch Stimmträger als auch jene Seiner geistigen Heerscharen des Lichts Ende 1950 aufgehört haben.

Er bezeugt, dass Er Selbst (Christus) und Seine geistige Lichtwelt sich von 1951 an auf der ganzen Welt nur noch von Geist zu Geist bekunden werden.

Diese geistige Kommunikation hat nichts mehr Materielles an sich. Sie ist weder im Körper spürbar noch für die Ohren hörbar.

Der Sprecher und die Zuhörer werden nur am Sinngehalt und an der hohen geistigen Essenz des Gesagten erkennen, ob die Botschaft göttlich ist oder von einem hohen Lichtwesen stammt, den die Botschaft geistig empfangen werden wird : durch Intuition, Inspiration, Träume oder geistigen Gesichten.

"Denkt nicht, Brüder, dass ihr in der Zwiesprache von Geist zu Geist die materialisierte Stimme des Vaters hören werdet. Nein, Eure materiellen Ohren werden nicht das Geistige hören, eure geistigen Ohren werden es sein, die die wahre Stimme des Vaters vernehmen werden, die sich in Ideen, Inspirationen, Vorahnungen, Intuitionen und Träumen bekundet.

Ihr werdet wissen, dass ihr wahrhaft mit dem Vater Zwiesprache haltet, wenn ihr die Menschenmengen lehrt und auf bemerkenswerte Weise eure Gabe des Wortes entfaltet; wenn die Ungläubigen kommen und versuchen, euch zu überraschen und euch Prüfungen unterwerfen, dann wird von euren Lippen eine solch vollkommene Weisheit strömen, dass sie euch selbst überraschen wird, denn ihr werdet von hohen Dingen sprechen, die weder euer Geist noch euer menschlicher Verstand begründertermaßen wissen kann. Auf diese Weise werdet ihr Zeugnis geben, dass die Kommunikation von Geist zu Geist in euch Wirklichkeit ist." Erläuterung der Geistigen Lichtwelt Nr. 2,22-23

Die geistige Heerschar des Lichts wird dieses Gebot der geistigen Zwiesprache mit den Menschen gehorsam umsetzen und wird sich nie dazu verleiten lassen, an einer niedereren materiellen Kundgabe teilzunehmen.

Im anderen Fall wird im Dritten Testament auch prophezeit, dass die Geistige Welt, d.h. all jene Geistwesen, die nach ihrer Desinkarnation nicht ins Licht gefunden haben als auch jene, die sich gegen das Licht stellen, im ganzen Erdkreis entfesselt sein werden und den Kontakt bzw. die materielle Kommunikation über Medien (Einzahl:Medium) mit den Menschen suchen werden. Diese Geistwesen scheuen es nicht, sich als "Jesus", "Christus", Engelswesen oder Jünger Jesu auszugeben. Diese Geistwesen wissen aber oft selber nicht, dass der Herr sich über das menschliche Verstandesvermögen in Mexiko kundgegeben hat und müssen von unserer Seite entsprechend geistig aufgeklärt werden bzw. zur Vergeistigung hingeführt werden.



Zitate aus dem Dritten Testament:

"Nach 1950 werden in den Nationen Menschen mit offenen geistigen Sinnen, mit Begabung zur Medialität in Erscheinung treten. Sie werden den geistigen Kräften widerstehen wollen und nicht können, denn sie werden von den Kräften des Jenseits in Besitz genommen werden. Dies wird die Zeit sein, Volk, in welcher ich euch zu den Nationen senden werde und viele von euch zu den entferntesten Länder gelangen werden, damit ihr dort die Erklärung dieser Dinge gebt und sie umfassend über Meine Lehre unterweist."

Auszug aus einer Unveröffentlichten Unterweisung aus der Versamm- lungsstätte El Redentor, 19.7.1948

11-327-031: Wenn Ich dann mein letztes Wort gesagt habe, das lautet: Mein Friede sei mit euch,dann wird im materiell-(hörbaren) Stille sein. Euer Vater wird seine Stimme nicht mehr durch das menschliche Verstandesorgan erklingen lassen.

-51-19: Das Buch des Wahren Lebens ist vor euch geöffnet und jedes Mal, wenn ihr es studiert, werdet ihr eine neue Lektion erhalten. Doch jene, die in ihrer tiefen Lethargie schlafen, sollen nicht auf das Jahr 1950 warten; sie sollen nicht darauf warten, dass meine klingende Glocke euch meinen Abschied ankündet und ihr euch erst dann aufmachen wollt, Mich zu hören. Ihr wisst, dass Mein Wort und jenes der Geistigen Lichtwelt aufhören werden, sich hörbar zu machen, nach dem Jahr, das Ich euch angezeigt habe.

12-354-17: Wenn Ich zum letzten Mal die Glocke erklingen lasse, und meine Kinder rufe, damit sie zum letzten Mal mein Wort hören, wird die Kundgabe dieser geistigen Heerscharen ebenfalls aufhören. Ihr werdet sie nicht mehr durch Fakultäten vernehmen. Ihr werdet ihre Ratschläge nicht mehr in dieser Form haben, doch sie werden sich nicht von euch entfernen. Sie werden als Wächter und Beschützer der Menschheit zurückbleiben.

Es wird euch genügen, zu beten und sie um Rat anzurufen, damit ihr ihren Einfluss spürt, und zweifelt nicht an ihrer Gegenwart, denn bei Wesen so hoher Geistigkeit herrscht nur Barmherzigkeit für ihre Nächsten.

01-23-67-71:67. Sie werden durch eure befähigten Mittler mit euch in Verbindung treten bis zum Jahre 1950, mit dem die materiell-hörbare Kundgabe der Geistigen Welt enden wird; doch nach diesem Zeitpunkt werden – ohne dass die Menschen sich dessen bewusst sind – durch ihre Lippen oftmals die Lichtgeister der vergangenen Zeiten sprechen, die Befreier, die Propheten, die Patriarchen, die Wohltäter, die Apostel des Guten, die Sämänner der Gerechtigkeit und der göttlichen Lehre eures Vaters, welcher sich auf dem Höhepunkt seiner Liebe zu seinen Kindern von Geist zu Geist mitteilen wird.
68. Diejenige werden sich der Gegenwart der geistigen Licht-wesen unter der Menschheit bewusst werden, welche wachen und beten, welche sich vergeistigt und zubereitet haben, um den Augenblick wahrnehmen zu können, in dem jene Boten sich nahen, sprechen oder irgendein übermenschliches Werk vollbringen.
69. Es wird nicht notwendig sein, dass sie sich durch Menschen mitteilen, die Kenntnis von dieser Lehre haben, um durch ihren Vermittlung zu sprechen. Ihre Gegenwart, ihr Einfluss und ihre Eingebung werden so fein sein, dass nur der, welcher vorbereitet ist, ihre Gegenwart unter der Menschheit wird wahrnehmen können.
70. Die Völker der Erde werden die Gegenwart Moses fühlen, wenn nach und nach jedes einzelne von ihnen befreit werden wird. Die verschiedenen Religionen werden die Gegenwart von Elia erfahren, wenn das Licht des Gottesstrahls, das aus der Wahrheit hervorgeht, die Finsternis der geistigen Unwissenheit der Menschen zerreißt und dabei alles Falsche, das sie verehrt haben, vor ihren Augen richtigstellt.
71. Die Herren der Welt, die weiterhin Herrscher über erniedrigte Völker sind, werden die geistige Gegenwart Daniels fühlen, wenn der Prophet sich ihren Lagerstätten naht, um sie aufzuwecken, damit sie beten, weil die Zerstörung näher rückt.

01-04-12. Die Nachtigallen, die mein Wort übergeben haben, werden für diese Kundgebung verstummen, und ich werde ihren Gehorsam mit der Gabe des Wortes und der Inspiration belohnen.

02-51-23. Der Tag meines Abschieds wird kommen, und wer sich vorzubereiten verstanden hat, wird sich geistig zur Rechten des Herrn stehen fühlen. Doch wahrlich, ich sage euch, die Zahl der Ungehorsamen, jener, die den verbotenen Kreis überschreiten, wird groß sein. Dies werden jene sein, die, obwohl sie mir oft zugehört haben, den Unterricht weder nutzen noch zu verstehen wussten, und in ihrer Unwissenheit werden sie den Vater bitten, dass Er noch eine Zeitlang bei ihnen sei, obschon ich ihnen viele Male gesagt habe: „Mein Wort ist das eines Königs und wird niemals zurückgenommen und „Eher würden Himmel und Erde vergehen, oder das Königsgestirn würde zu strahlen aufhören, als dass ein einziges meiner Worte nicht in Erfüllung ginge“. Darum sage ich euch, dass es mein Wille war, euch von den ersten Tagen meiner Kundgabe an das Ende dieser Manifestationen anzukündigen, damit ihr alle es wüsstet und vorbereitet wäret.

04-88-04: Falls jemand denken sollte, dass Mein Wort allzu einfach ist, um von Gott zu kommen, so sage Ich ihm, dass er bedenken muss, dass es die einfachen und ungebildeten Menschen sind, die Mich zu hören gekommen sind, und Ich muss zu ihnen auf eine Weise sprechen, dass sie Mich verstehen. Doch wenn ihr tiefere Ideen und Erklärungen wollt, so sage Ich all denen, die Meine Kundgebung als armselig beurteilt haben, dass sie sich innerlich bereiten und sich von Geist zu Geist mit Meiner Göttlichkeit verbinden sollen, was dem entspricht, was Ich von den Menschen erwarte. Dann wird ihrem Verstand eine so tiefe Inspiration erreichen, dass sie Mir werden sagen müssen, dass Ich nicht in solchen Ausdrücken zu ihnen sprechen soll, die nur Gott verstehen kann. Aufs Neue sage Ich euch wie in der Zweiten Zeit: „Ich habe euch irdische Unterweisungen gegeben und ihr glaubt nicht. Wie solltet ihr glauben, wenn Ich euch himmlische gäbe?

01-07-10. Zu jenem Zeitpunkt müsst ihr stark und vorbereitet sein, falls ihr euch meinem Willen unterwerfen und in eurer geistigen Entwicklung fortschreiten wollt.
11. Ihr müsst wachsam sein, denn alle Augenblicke wird die Versuchung euch überfallen, um die einen zu verleiten, auf unbestimmte Zeit einen Entwicklungsabschnitt fortzusetzen, dessen Ende von mir angezeigt worden ist, und die andern dazu, aus Mangel an Vorbereitung und infolge
übermäßiger Eitelkeit zu sagen, dass sie im Geistigen mein göttliches Wort hören. Aber schon heute warne ich euch, und ich will, dass ihr wisst, dass ich dann nicht mit menschlichen Worten spreche, sondern mit Inspirationen, mit Ideen und Gedanken.

10-293-93: Im Gebet werdet ihr das Buch der ewigen Weisheit finden, im Gebet werdet ihr euch durch grosse Inspirationen erleuchtet fühlen, die Intuition wird wie ein Kompass sein in eurem Leben und der geistige Heilbalsam wird direkt aus dem Jenseits in eure Hände gelangen. Alle Gaben, die bis jetzt geschlafen haben, werden aus ihrer Lethargie erwachen und werden im Herzen des Menschen erblühen.

Und sobald die Vergeistigung Wirklichkeit unter euch wird, wird eure Hand wie jene meines Apostels Johannes sein und ihr werdet in der Stunde eurer Inspiration alles niederschreiben, was die göttliche Stimme euch durch euer Gewissen hindurch diktieren wird.

In jener Botschaft werdet ihr alles empfangen, was der Stimmträger in seiner Kleinigkeit nicht durchzugeben verstand, und ihr werdet auf diese Weise auch fühlen wie zu eurem Verstande die klare und leuchtende Prophetie gelangen wird, um den Generationen, die jenen folgen werden, die der Zeit der Vergeistigung ihren Anfang gegeben haben, den Pfad anzuzeigen.¨

94. Wenn diese Zeiten da sind und ihr vor grossen Menschenmengen sprecht, so sagt nicht, dass ihr unter der Inspiration des Heiligen Geistes sprecht. Ihr werdet zulassen, dass die Menschen (selbst) die Wahrheit in der Tiefe jener Inspiration entdecken.

12-360-45. Was wird euch der Vater in jenem Augenblick offenbaren? Das, was Ich euch nicht durch das menschliche Verstandesorgan gesagt habe. Doch erkennt, dass ihr in wahre Aufopferung und Vergeistigung eindringen müsst. Seht, dass ihr euch von allen Zügen des Fanatismus und Materialismus entledigen müsst, um diese Zubereitung zu erreichen. Auf welche Weise werdet ihr diese grosse Zubereitung erreichen? Jetzt durch das Studium, danach durch die Entwicklung, noch später mit eurer wahren Liebe, denn mein Wort hat nicht geendet; mein Wort wird nicht 1950 zu Ende sein. Meine Kommunikation wird weitergehen, doch nicht mehr durch Stimmträger hindurch, nicht in dieser Kommunikationsform, denn eure Ekstase wird sich nach 1950 immer mehr und mehr vervollkommnen. Eure geistige Erhebung wird grösser sein und meine Kommunikation wird nur noch mittels des Geistes sein.

12-360-52. Wieviel Schmerz haben die Diener, welche mein Gesetz nicht verstanden haben, meinem Herzen zugefügt, und wieviel Schmerz bewirken jene, die, nachdem Ich sie vorbereitet und ihnen übergeben habe, heute dem Zweifel, der Unsicherheit Raum gegeben haben; sie haben wegen ihrem Unverständnis und Egoismus gesagt, dass Ich eine weitere Zeit unter meinem Volk sein werde, dass mein universeller Strahl ein weiteres Mal gemäss ihrem menschlichem Willen herabsteigen wird und dass Ich für eine lange Zeit kundgeben werde. Deswegen habe ich euch gesagt: Wann habe Ich Unentschiedenheit, Unsicherheit oder zweifachen Willen in meinem Wort gezeigt? Niemals, in Wahrheit, denn Ich würde aufhören vollkommen zu sein, Ich würde aufhören euer Gott und euer Schöpfer zu sein.

U. 102:19. Wenn Ich nicht mehr in der Form zu euch spreche, die ihr heute erlebt, werde Ich Mich euch direkt von Geist zu Geist erneut kundgeben, und dann werdet ihr nicht mehr zweifeln, noch fragen: »Ist es wirklich der Herr?« Dann werdet ihr die Gewißheit und den absoluten Glauben haben, daß euer Geist mit seinem Schöpfer Zwiesprache zu halten beginnt.

20. Werdet nicht schwach in eurem Bemühen, Mir näherzukommen, weil ihr eure geistige Reife für gering haltet. Ihr leitet ein Zeitalter der Vergeistigung ein, doch ihr werdet nicht gerade die Vollkommenheit in eurer geistigen Zwiesprache erreichen; nach euch werden andere kommen, und nach diesen wieder andere, welche Meine Stimme hören werden, die göttliche Inspiration empfangen und Meine Botschaften wiedergeben werden in einer Weise, die ihr euch jetzt nicht vorstellen könnt. Kann es nicht sein, daß ihr selbst es sein werdet, die zu jenen Zeiten leben? Doch in diese zukünftigen Dinge kann nur Ich eindringen, und nur Ich kann wissen, welche wiederkommen werden und welche im Geistigen bleiben werden, um nicht mehr zur Erde zurückzukehren.

21. Einige Meiner Jünger werden den ersten Stein setzen, andern wird es zukommen, den letzten Stein im schönsten Bauwerke zu setzen, das der Mensch seinem Herrn errichtet hat.

Wenn ihr in (verschiedene) Gegenden und andere Nationen eintretet und neue geistige Bewegungen seht, in welchen sich die geistige Welt durch Begabte kundgibt, dann beobachtet sie genau, studiert jene Kundgaben und seid ihnen Lehrer. Sagt dann der Welt, dass für euch diese Kundgaben vorüber sind. Wenn ihr Vermaterialisierungen, Entweihungen und Betrug seht, so öffnet die Augen der Menschen für die Wahrheit.

Wenn ihr in jenen Kundgaben Vorreiter und Prophetien erkennt, dann lasst sie, doch lenkt sie wie gute Lehrer, und wisst, Israel, dass viele Spiritualismen auf der Erde in Erscheinung treten werden.

Aus dem Schoss jeder Sekte, aus der Mitte jeder Religion werden sich Gruppen,Verbindungen, loslösen auf der Suche nach Vergeistigung, auf der Suche nach diesen Mitteilungen. Ihr sollt sie nicht verurteilen noch sie verkennen, geliebtes Volk. Wenn sie auf gutem Pfade vorankommen, so lasst sie vorwärtsschreiten und ihr werdet alle an einen Punkt gelangen; denn der Heilige Geist hat den Geist der ganzen Menschheit aufgeweckt, denn die geistige Welt mittleren Lichts und auch der Finsternis sowie jene, die sich in unterschiedlichen geistigen Zuständen befinden, sind im ganzen Universum losgebunden, und diese geistige Welt wird sich vor den Augen der Wissenschaftler, der Theologen, der Ungläubigen, der Fanatiker, der Skeptiker bekunden. In nicht vorausgeahnten noch vorhergesagten Formen wird sie sich bekunden!

Auszug aus einer Unveröffentlichten Unterweisung aus der Versammlungsstätte El Redentor, 1.1.1950

http://www.dritte-zeit.net/dritte-zeit/ ... n-zeit.php

Regula
Beiträge: 53
Registriert: 24.11.2019, 20:00

Re: Gibt es auch nach 1950 noch Menschen,

Beitrag von Regula » 23.01.2020, 06:34

Lese gerade 12-360 ab 44 (zu dieser Frage). Es braucht einen sehr fein geschliffenen und wachen Geist um zu erkennen und unterscheiden -
****
44. Nachdem dieses mein Wort aufgehört hat, sich durch die Stimmträger kund zu tun, werde Ich euch wie meine Jünger der Zweiten Zeit am Passahfest versammelt antreffen, und mein Heiliger Geist wird in Fülle kommen, von Geist zu Geist mit euch verbunden, den Wegbereitern dieses Dritten Zeitalters, den Wegbereitern der vollkommenen Zwiesprache zwischen dem Heiligen Geist und dem Geist der Menschen.
45. Was wird euch der Vater zu jenem Zeitpunkt offenbaren?: Das, was Ich euch nicht durch das menschliche Verstandesorgan gesagt habe. Aber erkennt, dass ihr wahre Weihe und Vergeistigung haben müsst ─ erkennt, dass ihr, um diese Zubereitung zu erlangen, euch jeder Spur von Fanatismus und Materialismus entledigen müsst. Wie werdet ihr diese große Zurüstung erreichen?: Durch das Studium von heute, durch die Entfaltung danach, später durch eure wahre Liebe. Denn mein Wort ist nicht beendet. Mein Wort wird 1950 nicht zu Ende sein. Meine Kundgabe wird weitergehen. Jedoch nicht mehr durch Stimmträger, nicht mehr in dieser Art der Kundgabe, weil eure Verzückung nach 1950 sich immer mehr vervollkommnen wird. Eure geistige Erhebung wird größer sein und meine Kundgabe wird nur noch mittels des Geistes geschehen.
46. Diejenigen, die meine Stimmträger gewesen sind, haben einen langen Weg zurückgelegt. Jene, die meinen Strahl oft empfangen haben, werden sich weiter entfalten und große Inspirationen oder Offenbarungen weitergeben. Bei jenen, die meinen göttlichen Strahl nur wenige Male empfangen haben, und bei denen mein Wort seltener war, wird dann meine Inspiration groß, sehr groß sein. Sie sollen ihre Entfaltung, ihren Gang auf diesem Wege nicht hemmen. Denn das, was sie in dieser Zeit der Kundgabe durch das menschliche Verstandesvermögen nicht erlangt haben, können sie dann von Geist zu Geist empfangen, und dann wird Freude und Dankbarkeit in ihrem Geist sein.
47. Doch Ich werde Mich nicht nur durch die, welche geweihte Stimmträger waren, herrlich kundgeben. Auch über den Gabenträgern wird mein Göttlicher Geist herrlich strahlen. Diese Gnade wird bei ihnen nicht geringer sein, sie wird für alle gleich sein. Meine Geistige Welt wird gleichfalls strahlen, ihr fließender Strahl, in Inspiration und in Gedanken verwandelt, wird auf den Jünger des Herrn sein, damit diese Lichtwesen sich weiterhin den Wesen dieses Planeten kundgeben, über die Gemeindeleiter, die "Fundamentsteine", die Seher und die "Goldfedern", über die Gekennzeichneten und die nicht Gekennzeichneten; über die, welche den symbolischen Akt der Kennzeichnung erlebt haben, sowie über all jene, die sich für zu nutzlos halten, um einen Teil meines Volkes zu bilden. Auf den "Ersten" und den "Letzten" werden die Feuerzungen sein, welche der Heilige Geist ausgießen wird, damit ihr euch morgen, einem sehr nahen "morgen", allen euren Mitmenschen kundgeben könnt ─ an jenem Tagesanbruch, der sich euch naht, und an dem ihr mein Wort nicht nur denen bringen könnt, die eure Sprache sprechen, sondern auch denen, welche die Sprachen sprechen, die ihr heute noch nicht kennt.
48. Wie werdet ihr euch mit ihnen verständigen können?: Durch euren guten Willen, durch euer Bemühen, durch euren Eifer und eure Liebe. Ich werde euch beistehen, sagt euch der Vater. Ich werde Wunder unter euch tun. Ich werde dafür sorgen, dass unter euch, dass aus euren Gemeinden die Wegbereiter, die Boten, die durch meinen Willen Vorbereiteten hervorgehen, welche andere Sprachen beherrschen, um die Frohe Botschaft, die dritte Botschaft Gottes anderen Völkern, anderen Menschen, anderen Rassen zu bringen. Auf diese Weise wird der Turm von Babel, welcher im Materiellen im Laufe der Zeit durch Menschenhand zerstört worden ist, auch im Geistigen nach und nach zerstört werden, und über ihm wird sich der Turm des Heiligen Geistes, die wahre Kirche, der wahre Anbetungsort und das Heiligtum erheben, in welchem alle einander die Hände reichen, in welchem alle Sprachen verschmelzen, in welchem alle Rassen und Geschlechter in der Liebe des Vaters verschmelzen.
***
Frage: sind wir schon in dieser Zeit, in der sich der Turm des Heiligen Geistes erhebt?

Bine
Beiträge: 19
Registriert: 13.11.2019, 12:45

Re: Gibt es auch nach 1950 noch Menschen,

Beitrag von Bine » 23.01.2020, 09:06

Der Vater sagt ja in Vers 47 dass dieses Morgen schon sehr nah ist. Ich bin überzeugt, dass wir schon am Anfang dieser Zeit stehen. Es gibt sehr viele Zeichen in unserem Umfeld aber auch global, die darauf hindeuten. Wir müssen uns vorbereiten: Das Wort studieren, an unserer Reinheit hart arbeiten und die Zwiesprache mit unserem Gewissen und von Geist zu Geist einüben und das geistige Licht in allem was wir tun auszustrahlen erlernen. Es gilt keine Zeit mehr zu verlieren.

Bernard
Beiträge: 38
Registriert: 14.12.2019, 15:11

Re: Gibt es auch nach 1950 noch Menschen,

Beitrag von Bernard » 25.01.2020, 09:49

Zur Frage von Regula:

Die Zeit, in der der Turm des Heiligen Geistes errichtet ist, dürfte noch nicht erreicht sein. Die Gottferne der meisten Menschen ist wohl noch zu groß. Vorher wird der Reinigungsprozess (die Sturmnacht) vollzogen, was der Vater in vielen Vorhersagen angekündigt hat:

346, 9. Ihr stellt einen Teil des Auserwählten Volkes Israel dar, dem Ich ein Lichtgewand gegeben habe, damit ihr euch morgen als Lehrer aufmacht, als Führer der Menschheit. In der heutigen Zeit rufe Ich alle meine Kinder, und jeder, der mit Mir ist und Mich liebt, wird sich aufmachen, um zu kämpfen und zu wirken.

346, 10. Die Versuchung umgibt euch noch, doch die Zeit wird kommen, die Ich euch angekündigt habe, in welcher die Versuchung gebunden sein wird, damit es auf euren Wegen nur noch das Licht sein wird, das euch führt.

351, 72. Die Herrschaft des Bösen, welche so lange Zeit auf dieser Welt geherrscht hat, wird nun bald verschwinden, um der Herrschaft des Geistes Platz zu machen, der Freisetzung der geistigen Gaben und Fähigkeiten, die es im Menschen gibt, durch welche er eine sehr hohe Bestimmung hat.

356, 88. Es wird der Zusammenbruch des Materialismus sein, wenn die Menschen, welche nur die Welt geliebt haben, mit dem Blick des Geistes das wahre Leben schauen ─ wenn die Verursacher alles Bösen, das die Menschheit quält, ihre Bücher, in denen sie oftmals die Wahrheit geleugnet haben, ins Feuer werfen.

351, 67. Doch nach diesem großen Chaos werden die Nationen die Ruhe zurückgewinnen, und die Naturkräfte werden sich beruhigen. Nach jener "Sturmnacht", in der diese Welt lebt, wird der Regenbogen des Friedens erscheinen, und alles wird zu seinen Gesetzen, seiner Ordnung und Harmonie zurückfinden.

cristina
Beiträge: 52
Registriert: 24.11.2019, 19:47

Re: Gibt es auch nach 1950 noch Menschen,

Beitrag von cristina » 25.01.2020, 12:03

Es gibt unter den Spiritualisten ganz viele Menschen, die der Meinung sind, dass sich Christus weiter durch Stimmträger kundgibt.
Wenn dem so wäre, würde Christus uns in Seinem Dritten Testament nicht unzählige Male darauf hinweisen, dass Er nach 1950 mit uns von Geist zu Geist Zwiesprache halten möchte, ohne materielle Mittler. Als Spiritualisten müssen wir uns darüber sehr im Klaren sein, und darüber meditieren.
Eine vergeistigte Gottesverehrung bedeutet, auch heute, Gottes Wort gegenüber Gehorsam zu sein, und Ihn nur noch von Geist zu Geist zu suchen, ohne menschliche oder materielle Mittler. Auf diese Weise werden wir die Verbindung von Geist zu Geist mit Leichtigkeit erlangen.

U. 172, 6. Ihr seid das israelitische Volk, zu dem Ich durch das menschliche Verstandesorgan spreche, damit ihr nach 1950 mit Mir von Geist zu Geist Zwiesprache haltet und die Welt die wahre Verehrung lehrt.
7. Bereitet eure Kinder vor, denn sie sind die Generationen von morgen, die sich aufmachen werden, meine Wahrheit zu säen, ohne Vermischung mit Fanatismus oder Götzentum.
8. Wie groß und schön ist meine Lehre, und wie weit ist sie von allem Überflüssigen entfernt! Ergründet sie, damit ihr nicht in Fanatismus verfallt. Die Zeit wird kommen, in der ihr sie uneingeschränkt verstehen und mit euren Gedanken das Jenseits erreichen könnt. Wie schön wird es sein, wenn ihr diese Spiritualität erlangt habt!

Regula
Beiträge: 53
Registriert: 24.11.2019, 20:00

Re: Gibt es auch nach 1950 noch Menschen,

Beitrag von Regula » 26.01.2020, 07:01

Habe gerade wieder eine klare Aussage unseres Vaters diesbezüglich im Band XII gelesen:
***
U361,30. Das Jahr 1950 geht nun bald zu Ende. Doch Ich habe euch eine ausführliche Unterweisung hinterlassen, die ihr den neuen Generationen bekannt machen sollt, damit sie Frieden und Leben für den Geist finden.
31. Euren Händen vertraue Ich das Buch des Dritten Testamentes an, damit ihr der Menschheit mit ihm die Frohe Botschaft bringt.
32. Euer Herz ahnt bereits das Heimweh, dass ihr fühlen werdet, wenn ihr Mich nicht mehr in dieser Form vernehmt. Deshalb habe Ich euch gesagt: Bringt meine Unterweisung zur Anwendung und lasst euch nicht von jenen betören, die sich morgen erheben und betrügerisch behaupten werden, dass Ich Mich noch immer durch ihre Verstandesorgane kundgebe.
33. Ihr seid Zeugen dessen, dass alles, was Ich euch in meinem Worte gesagt habe, in Erfüllung gegangen ist, doch ihr müsst wachsam leben, damit es keinen Ungehorsam unter meinem Volke gibt. Ihr werdet den Schmerz jener fühlen, die schwach sind und die meine Unterweisung noch nicht verstanden haben. Doch ihr werdet ihnen meine Wahrheit erklären und sie durch mein Wort führen. Ich werde Mich durch jene kundgeben, die zubereitet sind, und auch durch die "Letzten" werde Ich Mich als Licht und Inspiration verströmen.

Regula
Beiträge: 53
Registriert: 24.11.2019, 20:00

Re: Gibt es auch nach 1950 noch Menschen,

Beitrag von Regula » 04.02.2020, 06:38

12-363-56. Es soll euch nicht bekümmern, dass auch falsche Stimmträger, falsche Gemeindeleiter, falsche "Arbeiter" in Erscheinung treten, dass ihre gotteslästerlichen Lippen zum Volke sprechen und behaupten, dass mein Wort und mein Universeller Strahl weiterhin als Unterweisung unter dem Volke verbleiben würden. Ich werde bekanntmachen, wer ein Betrüger ist, wer das Gesetz nicht nach meinem Willen befolgt, wer jener ist, der nur seinen Eigenwillen zum Ausdruck bringt, und Ich werde das Werk bekanntmachen, das er verbrochen hat, und das Gesetz, das er geschaffen hat, und sie werden verworfen und verbannt werden. Denn Ich werde die göttliche Gnade und Macht zurückhalten, und die Versuchung wird sie in ihre Netze fangen, und darum wird jeder, der sie aufsucht, in seinem Geist nicht die Gnade meines Heiligen Geistes fühlen.
***
Es ist ein sehr ernstes Thema!!

Regula
Beiträge: 53
Registriert: 24.11.2019, 20:00

Re: Gibt es auch nach 1950 noch Menschen,

Beitrag von Regula » 12.02.2020, 06:44

Noch eine klare Bestätigung dafür, dass SEIN Reden nach 1950 nicht weiter ging:

12-365-70. Jene, die von 1950 an ihre Mitmenschen weiterhin glauben machen, dass Ich Mich noch immer durch das menschliche Verstandesorgan kundgebe, werden sich selbst ein Gericht zuziehen, und zu seiner Zeit werden sie die Konsequenzen ziehen und aus ihrem Schlaf erwachen.
71. Der Vater gibt sich nicht mehr in der jetzigen Form kund, aber alles, was Ich euch gegeben habe, bleibt schriftlich erhalten.

Bernard
Beiträge: 38
Registriert: 14.12.2019, 15:11

Re: Gibt es auch nach 1950 noch Menschen,

Beitrag von Bernard » 30.03.2020, 12:20

Mich beschäftigte die Frage, ob wir falsche Propheten aufklären sollen über die vm Vater agekündigten Folgen des Missbrauchs Seines Wortes. Jetzt habe ich eine Antwort gefunden:

106, 9. Es wird eine kurze Zeitspanne geben, in der mein in dieser Zeit gegebenes Wort dem Anschein nach vom Antlitz der Erde verschwunden ist. Dann werden die Menschen daran gehen, spirituelle Lehren zu erfinden, neue Gesetze und Gebote zu lehren. Sie werden sich Meister, Apostel, Propheten und Gottgesandte nennen und Ich werde sie eine Zeitlang sprechen und säen lassen. Ich werde sie ihr Saatkorn anbauen lassen, damit sie, wenn sie die Frucht ernten, erfahren, was sie gesät haben. Die Zeit und die Naturgewalten werden über ihre Saaten hinweg gehen, und ihre Schritte werden für jedes dieser Menschenkinder wie ein Gericht sein.

10. Es ist notwendig, dass die Welt den Betrug kennenlernt, damit sie die Wahrheit erkennt. Dann werden die Wahrheit und die Lebensessenz, die Ich euch in dieser Zeit übergab, unter den Menschen wieder in ihrer ganzen Lauterkeit und Spiritualität auferstehen.

Antworten