Visionen nach Tod einer Bekannten

Hier besteht die Möglichkeit, Träume und geistige Gesichte zu teilen.
Antworten
Bine
Beiträge: 19
Registriert: 13.11.2019, 12:45

Visionen nach Tod einer Bekannten

Beitrag von Bine » 13.01.2020, 17:32

Bei der Beerdigung einer sehr lieben und Gottes fürchtigen Bekannten (sie ist frühzetig an Krebs gestorben) hatte ich eine Vision von ihr: Sie kam leichtfüßig und strahlend einen bewaldeten Berghügel herunter. Sie schien voller Tatendrang zu sein. Sie sah uns nicht zu oder gab ein anderes Zeichen bis auf einen kurzen verstehenden Blick.

cristina
Beiträge: 49
Registriert: 24.11.2019, 19:47

Re: Visionen nach Tod einer Bekannten

Beitrag von cristina » 16.01.2020, 14:30

Liebe Bine,
was für eine schöne Vision!
Sie kam den Bergeshügel herunter... der Berg bzw. der Bergesgipfel ist das Sinnbild für die geistige Erhebung, von welcher aus wir mit Gott in die geistige Zwiesprache kommen können. Wir müssen uns in dieser Dritten Zeit zu Ihm erheben, im Geist, im Gebet oder wenn wir desinkarniert sind, dürfen wir -nachdem wir Rückschau über unser vergangenes irdisches Leben gehalten haben- zu Ihm gelangen.
Nun, Deine Bekannte befindet sich schon auf dem Rückweg, als Geistwesen kommt sie auf unseren Erdenplan, um der Menschheit als Schutzgeist zu dienen. Du sagst sie sei voller Tatendrang gewesen, leichtfüssig und strahlend.
Deiner Bekannten geht es gut! Du brauchst Dich um sie nicht zu sorgen.

Bine
Beiträge: 19
Registriert: 13.11.2019, 12:45

Re: Visionen nach Tod einer Bekannten

Beitrag von Bine » 16.01.2020, 15:11

Danke, Cristina. Ja, das glaube ich auch, dass es ihr gut geht. Ich wünschte nur, ich fände die richtigen Worte, dass ihr Mann das Sinnbild versteht. Ich habe ihm die Vision schon erzählt.

Antworten